Vierspurig

Aus Round Dance Wiki
Version vom 18. November 2010, 18:56 Uhr von Sk (Diskussion | Beiträge) (11 Versionen: Initialimport)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Vierspurige Fußanordnung bei der Closed Position

Vierspurig bezieht sich auf die vier nebeneinander liegenden Bahnen auf denen sich die vier Füße eines Tanzpaares bewegen. Jeder Fuß hat seine eigene Spur. Dies ist bei den Standardtänzen u.a. in Closed Position der Fall. Die Vierspurigkeit in Closed Position entsteht dadurch, dass das Tanzpaar versetzt (offset) steht.

Im Gegensatz dazu ist in Closed Position eine zwei- oder dreispurige Fußanordnung bei den Standardtänzen nicht richtig. (Im Gesellschaftstanz wird allerdings manchmal unterrichtet, dass man beim Tango dreispurig Tanzen soll).

Dreispurige Fußanordnung
Zweispurige Fußanordnung

Aber nicht nur in Closed Position sollten die vier Füße eines Tanzpaares vierspurig angeordnet sein, sondern auch in (Contra) Banjo Position und Sidecar Position. Allerdings befinden sich bei diesen beiden Tanzpositionen die beiden Füße des einen Tanzpartners auf der einen Seite und die beiden Füße des anderen Tanzpartners auf der anderen Seite einer imaginäre Mittellinie durch die vier Spuren.

Vierspurige Fußanordnung bei der Contra Banjo Position

Siehe auch: Fünf Fußpositionen